Vorteile der Güstrower Dünger- Grossflächenstreuer

  • Kratzboden an Stelle eines Bandes als Förderorgan

  • Eigene elektronisch geregelte Bordhydraulik für den Antrieb der Streuscheiben

  • Universalität: Granulat bis Kalk /Rückstandsprodukt weil:

    Kratzboden, 6 verschiedene Streuwerke

  • Grosse Schlagkraft:

    5 bis 16 m³, Zuladung bis 18 t (14,5 t auf öffentlichen Straßen)

  • Elektronische Regelung:

    ISObus Jobrechner, TJ500, Teilbreitenschaltung, Streuen nach Applikationskarte, Streuen mit Sensor

  • Fahrwerke:

    Große Räder (bis 2,05 m), Tandem-Fahrwerk mit Spur 1,85 bis 2,25 m + große Räder, Lenkachse / Lenkdeichsel, BPW-Achsen

  • Trac:

    Alle Streuer auch auf LKW / Trac

Großflächenstreuer aus Güstrow sind als Kratzbodenstreuer oder Bandstreuer im universellen Einsatz

Die Digitalisierung in der Landwirtschaft bietet dem Landwirt die Chance, durch effektive Technik und fachkompetentes Personal eine Kostensenkung zu erreichen.
Die Digitalisierung in der Landwirtschaft bietet dem Landwirt die Chance, durch effektive Technik und fachkompetentes Personal eine Kostensenkung zu erreichen.
Einfache Bedienung der Großflächenstreuer, serienmäßige Grenzstreueinrichtung, robuste Bauweise und damit verbundene hohe Lebensdauer sowie die außergewöhnlich hohe Flexibilität ohne Umbau durch Definition des Aufgabepunktes des betreffenden Streugutes sind Gütesiegel unserer Erzeugnisse.
Einfache Bedienung der Großflächenstreuer, serienmäßige Grenzstreueinrichtung, robuste Bauweise und damit verbundene hohe Lebensdauer sowie die außergewöhnlich hohe Flexibilität ohne Umbau durch Definition des Aufgabepunktes des betreffenden Streugutes sind Gütesiegel unserer Erzeugnisse.
Warum Kratzboden?  Weil sich damit nahezu alle Streugüter problemlos mit einem Gerät ausbringen lassen      Mineraldünger, auch klumpige Ware     Kalk in handelsüblicher Konsistenz, auch Feuchtkalk     Trockenkot, Kompost usw.
Warum Kratzboden? Weil sich damit nahezu alle Streugüter problemlos mit einem Gerät ausbringen lassen Mineraldünger, auch klumpige Ware Kalk in handelsüblicher Konsistenz, auch Feuchtkalk Trockenkot, Kompost usw.
Für große Ausgabemengen oder klumpieges Streugut gibt es eine optional erhältliche mechanisch  angetriebene  Abkämmwalze, diese sorgt so für einen problemlosen Gutfluss selbst bei Hühner-Trockenkot.
Für große Ausgabemengen oder klumpieges Streugut gibt es eine optional erhältliche mechanisch angetriebene Abkämmwalze, diese sorgt so für einen problemlosen Gutfluss selbst bei Hühner-Trockenkot.
 	  Unsere Schneckenstreuwerke eignen sich bestens für die Ausbringung von rieselfähigen, mehligen und trockenen Streustoffen, wie sie üblicherweise in der Landwirtschaft eingesetzt werden. Feuchte, klebrige und zum Verdichten neigende Stoffe sind für die Ausbringung nicht geeignet.
Unsere Schneckenstreuwerke eignen sich bestens für die Ausbringung von rieselfähigen, mehligen und trockenen Streustoffen, wie sie üblicherweise in der Landwirtschaft eingesetzt werden. Feuchte, klebrige und zum Verdichten neigende Stoffe sind für die Ausbringung nicht geeignet.
Elektronische Regelung: Unser ISObus Jobrechner TJ500 regelt automatisch die Teilbreitenschaltung. Zudem ist das Streuen nach Applikationskarte und mit Sensor möglich.
Elektronische Regelung: Unser ISObus Jobrechner TJ500 regelt automatisch die Teilbreitenschaltung. Zudem ist das Streuen nach Applikationskarte und mit Sensor möglich.

Die Basis für Precision Farming

Streuer der Firma GMB Güstrower Maschinenbau GmbH konnten schon immer mit Applikationskarten arbeiten. War bisher ein externes Gerät zum Auslesen der Karten erforderlich, so bieten wir nun die komplette Elektronik aus einer Hand an.

Die „Matrix Pro 570 GS“ ist perfekt auf den Bordcomputer TJ500 abgestimmt.

Montage und Verkabelung sind extrem einfach.
Nach dem automatischen Schalten der Dosierung im Vorgewende und im Keil (Section – Control) ist mit der „Matrix Pro GS“  jetzt auch das Ausstreuen von Applikationskarten möglich.


ISO-XML – Dateien werden mit dem Programm „Fieldware Link“ konvertiert und per USB – Stick  übertragen. Ein Programm zum Einlesen von SHAPE – Dateien wird demnächst bereitgestellt. Es ist eine einmalige Freischaltung der Matrix erforderlich.


Die Auswertung erfolgt im Format SHP, PDF oder KML- kompatibler Google Earth Satellitenbilddateien. Für höhere Genauigkeit kann neben dem DGPS  über EGNOS auch RTK von externen Empfängern genutzt werden. Eine größere Anzeige (21,3 cm) und bessere Auflösung bietet die Matrix Pro 840 GS.



Natürlich besteht weiterhin die Option des Vernetzens des Bordcomputers TJ500 über die serielle Schnittstelle mit vorhandener Elektronik einschließlich ISObus und N –Sensor.



Außerdem liefern wir die Streuer auch mit AEF – getesteten ISObus – Jobrechner.

Technische Daten der Düngerstreuer im Überblick

Großflächen-Streuer, gezogenGDK 5.000GDK 6.000GDK 7.000GDK 8.000GDK 9.000GDK 10.000
FördersystemKratzbodenKratzbodenKratzbodenKratzbodenKratzbodenKratzboden
Behältergröße5 m³6 m³7 m³8 m³9 m³10 m³
+ Aufsatz 300 mm7 m³8,5 m³10 m³11 m³12,5 m³14 m³
+ Aufsatz 450 mm 8 m³10 m³11 m³12,5 m³14,5 m³16 m³
zul. Gesamtgewicht*12.000 kg12.000 kg12.000 kg12.000 kg22.400 kg22.400 kg
Nutzlast * auf öffentl. Straßen8.800 kg8.600 kg8.500 kg8.200 kg15.300 kg15.300 kg
techn. mögliche Nutzlast *10.920 kg10.650 kg10.400 kg11.000 kg18.500 kg18.500 kg
Länge über alles5,67 m6,32 m6,82 m7,30 m8,03 m8,80 m
Behälterabmessungen (LxB)3,0 x 2,28 m3,6 x 2,28 m4,1 x 2,28 m4,65 x 2,28 m5,36 x 2,28 m6,00 x 2,28 m

Downloads